Mentoring ist eine der wirkungsvollsten Methoden, Menschen in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen.

Dank der zahlreichen Mitglieder und ihrer vielfältigen Bildungswege sowie umfassenden Erfahrungen gibt es in der SVIN einen riesigen Erfahrungsschatz. Dieses Wissen und diese Kompetenzen sollen mittels dem Mentoringprogramm sichtbar gemacht werden, Wertschätzung erhalten und vor allem auch durch weniger erfahrene Mitglieder in der Rolle von Mentees genutzt werden können.

Allgemeine Informationen

Erfahrene SVIN-Frauen fungieren als Mentorinnen für weniger erfahrene SVIN-Frauen. «Erfahren» kann sich hier auf fachliche Expertise oder Lebenserfahrung und Skills im Navigieren der Berufswelt beziehen. Die Funktion einer Mentorin/Mentee ist dabei weitgehend unabhängig vom Alter der Frau und basiert primär auf Vorhandensein von Expertise/Erfahrung in einem Bereich bzw. der Wunsch, von Expertise/Erfahrung einer anderen Frau in einem Bereich profitieren zu wollen.
Aufbau und Ablauf
  • Das Mentoring-Programm läuft jeweils für ein Jahr und wird durch Ankeranlässe zu Beginn, nach der Hälfte und zum Schluss begleitet.
  • Die exakten Termine variieren zwar von Durchführung zu Durchführung, doch die grobe zeitliche Verortung bleibt erhalten.

Elemente
  • 1:1-Mentoring
  • Fokusgruppen zu spezifischen Themen

Aufbau und Ablauf

Das Mentoring-Programm läuft jeweils für ein Jahr und wird durch Ankeranlässe zu Beginn, nach der Hälfte und zum Schluss begleitet. Die exakten Termine variieren zwar von Durchführung zu Durchführung, doch die grobe zeitliche Verortung bleibt erhalten. Das Jahresprogramm des aktuellen Mentoring-Programms findet sich unter "Aktuelles Programm".
Kick-off-Anlass
  • Zeitraum: Juni
  • Hauptziele:
    • SVIN-Frauen erfahren mehr über das Potenzial von Mentoring-Beziehungen
    • 1:1-Mentoring: Mentorinnen und Mentees lernen einander kennen und finden sich potenziell bereits zu Mentoring-Paaren zusammen
    • Fokusgruppen: Themen für Fokusgruppen werden gesammelt, ggf. werden bereits erste Fokusgruppen gebildet und erste SVIN-Frauen treten diesen bei.
  • Zentrale Elemente:
    • Rahmenprogramm (z.B. Führung oder Vortrag)
    • Workshop oder Speed-Networking
    • Apéro zum Netzwerken
  • Ort: wechselnd

Halbzeit-Anlass
  • Zeitraum: Januar/ Februar
  • Hauptziele: Zwischenbilanz
    • Mentorinnen und Mentees tauschen sich untereinander über ihre Erfahrungen im/mit Mentoring aus
    • Mentorinnen und Mentees haben die Möglichkeit, ihre Mentoring-Partnerinnen zu wechseln (natürlich besteht diese Möglichkeit auch ausserhalb der Anlässe)
    • Mitglieder von Fokusgruppen geben Einblick in ihre Gespräche und Arbeit
  • Zentrale Elemente:
    • Rahmenprogramm (z.B. Führung oder Vortrag)
    • Workshop oder Speed-Networking
    • Apéro zum Netzwerken
  • Ort: wechselnd

Abschluss-Anlass
  • Zeitraum: Mai
  • Hauptziele: Rückblick und Ausblick
    • Mentorinnen und Mentees tauschen sich untereinander über ihre Erfahrungen im/mit Mentoring aus
    • Einblicke in die Erfahrungen und ggf. Ergebnisse aus den Themen-Fokusgruppen
    • Ausblick auf das nächste Mentoringprogramm
  • Zentrale Elemente:
    • Rahmenprogramm (z.B. Führung oder Vortrag)
    • Workshop oder Speed-Networking
    • Apéro zum Netzwerken
  • Ort: wechselnd

Aktuelles Programm (2024-25)

Hier findet ihr die Eckdaten zum aktuellen Mentoringprogramm 2024-25.
Kick-off-Anlass
  • Wann: Freitag, 14. Juni 2024
  • Wo: Zürich
  • Weitere Details folgen in Kürze hier.

Halbzeit-Anlass
  • Wann: Freitag, 24. Januar 2025
  • Wo: Bern
  • Weitere Details folgen in Kürze hier.

Abschluss-Anlass
  • Wann: Freitag, 23. Mai 2025
  • Wo: Basel oder Luzern
  • Weitere Details folgen in Kürze hier.

1:1-Mentoring

Erfahrenere SVIN-Mitglieder sollen die Gelegenheit erhalten, den hohen Wert ihrer Erfahrungen in ihrer Rolle als Mentorinnen aktiv zu erleben. Der intensive persönliche Dialog zwischen Mentorin und Mentee und Erfahrungsaustausch sollen im Zentrum stehen. Zu diesem Zweck unterstützt die SVIN interessierte Mitglieder dabei, sich im Rahmen des Mentoringprogramms für die Dauer von einem Jahr als Mentorin und Mentee zusammenzufinden. Die Idee ist, dass je zwei Mitglieder aufgrund passender Interessen, ähnlichem Bildungs- oder Berufshintergrund und persönlicher Sympathie ein Duo bilden. Je nach Anliegen der Mentee und der Expertise der Mentorin definieren die beiden Frauen die Themen sowie ggf. konkrete Ziele ihres Austauschs während eines Jahres. Nach Ende des Jahres können Mentee und Mentorin bei Interesse den Austausch verlängern.
Eckpunkte
  • Persönliche Mentoring-Beziehung zwischen zwei SVIN-Frauen, wo die eine die Rolle der Mentorin und die andere die der Mentee übernimmt.
  • 1:1-Treffen zwischen Mentorin und Mentee, Ausrichtung auf Bedürfnisse von Mentee; individuelle Setzung von Themen und Zielen; individuelle Planung von Treffen (wann, wie oft, wo, usw.)
  • Dauer: (mindestens) ein Jahr, jeweils Juni bis Mai des Folgejahres
  • Rahmenprogramm durch SVIN organisiert

Fokusgruppen

Fokusgruppen sind Zusammenschlüsse von SVIN-Frauen, die sich über einen längeren Zeitraum gemeinsam intensiv einem spezifischen Thema bzw. Themengebiet widmen möchten. Mögliche Themen sind z. B. «Lohnverhandlungen», «Mobbing», «Karriereplanung», «Selbstständigkeit», «Vereinbarkeit». Diese Fokusgruppen bestimmen jeweils eine Leiterin, welche die Termine koordiniert und die Sitzungen leitet. Ein mögliches Prinzip  ist das des Peer-Coachings, wo jedes der Mitglieder Fallbeispiele bringen und konstruktives Feedback von den anderen Mitgliedern erhalten kann. Wie die gruppeninterne Organisation und Zusammenarbeit gestaltet wird, bleibt weitestgehend den Mitgliedern der Fokusgruppen überlassen. Bei Bedarf erhält die Fokusgruppe (bzw. deren Leiterinnen) Unterstützung seitens der Geschäftsstelle bei der Koordination (z. B. Termin-Findung, Raumbuchungen, usw.).
Eckpunkte
  • Treffen und Austausch in Kleingruppen zu einem spezifischen Thema
  • Gruppeninterne Setzung von Zielen und Planung von Treffen (wann, wie oft, wo, usw.)
  • Dauer: (mindestens) ein Jahr, Start jeweils im Juni
  • Rahmenprogramm durch SVIN organisiert

Fokusgruppen
  • hier werden die Fokusgruppen aufgeführt, welche im Rahmen des Mentoringprogramms gebildet werden.

SVIN-Mentorinnen

Hier findet ihr, sobald das Programm gestartet ist, Portraits von unseren Mentorinnen.

Dokumente


Kontakt


Nora A. Escherle


SVIN Geschäftsführerin
Lorena Astorino

Lorena Astorino


KIDSInfo Projektleitung

Privacy Preference Center